Der "passende" Hund


Das Tolle an den “Griechen” ist, dass sie im Rudel leben gewohnt sind (und sich daher im Allgemeinen gut mit anderen Hunden verstehen) und sich meist unglaublich flexibel in ihr neues Leben einfinden. Und das obwohl viele oft Schlechtes oder zumindest nicht viel Gutes erlebt haben. Weil das leider so ist, sind sie besonders dankbar für alles und ihren Menschen treu ergeben.

Auch wenn die Griechen in der Regel Mischlinge sind, gibt es oft Rasseeigenschaften die hervorstechen.
Lesen Sie die Beschreibung der Eigenschaften in unseren Anzeigen gut durch. Informieren Sie sich über beteiligte Rassen und ob die Eigenschaft zu Ihnen passt. Herdenschutzhunde, Hütehunde, Jagdhunde oder auch andere eignen sich nicht für jeden Besitzer!

Überlegen Sie sich, was Sie sich bei ihrem Hund wünschen und was Sie dem Hund bieten können.
Warum immer ein Welpe?
Familien mit Kindern suchen immer nach Welpen! Warum? Sie suchen einen unverdorbenen, verträglichen und wesensfesten Hund, den sie selbst noch erziehen und “formen” können! Genau das ist bei den südländischen Streunerhunden - egal welches Alter – (aber) auch der Fall! Sie haben meistens noch nicht im Haus gelebt und sind durch die Rudelhaltung sehr gut sozialisiert. Dadurch haben sie oft eine hohe Reizschwelle im Umgang mit Kindern. Sie sind außerdem schnell stubenrein (denn das ist Instinkt und muss nicht angelernt werden). Meistens sind sie sehr intelligent und konzentriert bei der Ausbildung.

Beim erwachsenen Hund kann man den Charakter auch direkt einschätzen, da sich das Wesen nicht mehr entscheidend ändert. Sie können sich “Ihren” Hund nach seinem Charakter und seinen Eigenschaften und nicht nur nach dem Aussehen aussuchen!

Grundsätzlich sollten Sie jedoch bedenken, dass diese wundervollen Hunde auch immer eine Eingewöhnungszeit benötigen und dass sich alle mit dem neuen Familienmitglied arrangieren müssen. Jedes Tier ist ein Individuum. Der Eine braucht etwas mehr und der Andere etwas weniger Zeit, sich an sein neues Leben zu gewöhnen! Darum: Lassen Sie Ihrem neuen Familienmitglied genügend Zeit, sich einzugewöhnen und holen Sie sich evtl. fachkundigen Rat einer guten Hundeschule. Dort kann man auch gleich neue (Hunde-) Kontakte knüpfen! Um die guten, sozialen Eigenschaften ihres Hundes weiter zu fördern, sollten Sie dafür sorgen, dass er ausreichend Hunde zum freien Spielen trifft.
Südländische Welpen sind anfangs schon mal zurückhaltender oder ängstlicher als der gut sozialisiert und beschützt aufgewachsene Welpe von einem verantwortungsvollen Züchter. Sie haben oft in ihrem kurzen Leben Vorsicht lernen müssen. Gerade für diese Hunde sollten die Kosten für eine gute Welpenschule und Junghundschule nicht gescheut werden.

Auch um den richtigen Hund für Sie zu finden, ist es hilfreich, wenn Sie unseren Fragebogen, den wir Ihnen auf Ihre Anfrage hin zuschicken umfassend ausfüllen. Je mehr wir über Sie wissen, umso besser können wir Ihnen bei der Entscheidung helfen, welcher Hund zu Ihnen passt.

Kontakt

Tierhilfe Chalkidiki / Griechenland e.V. Mühestr. 6
55411 Bingen
mail@tierhilfe-griechenland.de